Funny Girl -> Funny Page

  Startseite
  Über...
  Archiv
  bLiNk182 - AdAm'S sOnG
  Blink 182 - Stay Together For The Kidz
  Milo Ventimiglia
  Lauren Graham:
  LoL-ListE
  meine ff: {part7+8}
  meine ff: {part1-6}
  thAT'5 M3! xD
  aktuelles lieblingslied
  dal-dal (ein spiel)
  zickenvorsätze
  R.L.Stine
  ein sketch
  rätselfreak? - then come in!
  loL,RoFl, witz alarm
  Samy Deluxe:
  Gästebuch
  Kontakt

   **##*pinnwand*##**
   coole generatoren!
   TH-forum ^^
   jean und ich - we're zicken!

http://myblog.de/kaypi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Meine erste kurzff:

Ich bin nicht ich!

 

part1:

ich lasse mich auf das sofa sinken. Meine mutter ist bis morgen nachmittag auf geschäftsreise. Meine eltern sind geschieden und ich habe keine geschwister. „och nee!“ stöhne ich auf und angele nach der fernbedienung, denn auf viva läuft dieser komische deluxe-typ. Langsam kotzt mich das an. Ich schalte auf viva plus und was sehe ich da? 50Cent! Also schalte ich weiter: mtv. Im moment läuft dort werbung. Doch gleich darauf flimmert vor mir ein clip von fler entgegen.

Genervt drücke ich die stand-by-taste. Überall läuft nur hiphop. Ist die welt denn verrückt geworden? Warum fahren nur alle so auf hiphop ab? Ich hasse hiphop. Die einzig gute musik auf dieser welt stammt von den ärtzen, limp bizkit und den toten hosen. Alle anderen waren scheiße. Vorallem hiphop und boygroups halt. Doch, moment, da gab es doch eine ausnahme! Ja, so ist es, eine ausnahme in meinen grundsätzen! Und diese ausnahme hieß tokio hotel!

Ach ja, ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt: ich bin jennifer,bin 15 jahre alt, hasse meinen und werde eigentlich von jedem nur jenny genannt. Sogar von meinen lehrern, welche eingesehen haben, dass ich auf jennifer niemals reagieren werde.

Ich zähle zu der art von mädchen, die eigentlich fast keine freunde haben. Eigentlich hassen mich sogar fast alle. Die einzige ,die zu mir hält, ist melanie. Auf sie ist immer verlass. Und auf selina, meine allerbeste freundin, natürlich. Zusammen ziehen wir immer um den block, legen uns mit jedem hiphop-fan an, gehen in bars und haben einfach spaß.

Wie schon tausendmal erwähnt hasse ich hiphop. Ich kann es einfach nicht verstehen, wie die leute sich so etwas antun können.

Meine mum ist gechäftsfrau und fast nur auf geschäftsreise. Deshalb kann ich meistens bis 3 uhr fernseh schauen oder auch mal partys feiern. Doch diese partys sind dann eher girls abende mit seli und meli, an denen wir uns richtig entspannen oder uns mit süßkram vollstopfen, bis uns schlecht ist und länger.

Am liebsten schauen wir aber an diesen abenden einen horrorfilm und die beiden pennen dann bei mir. Das sagen sie zumindest zu ihren eltern. In wirklichkeit schauen wir die ganze nacht filme ohne jugendfreigabe und saufen, stopfen uns mit süßkram voll und gehen gar nicht pennen.

Keine von uns hat einen freund. Wir sind alle solo und das wird sich auch niemals ändern, denn alle jungs sind hiphopfans und hiphopfans können wir nicht ausstehen.

 

part2:

>

Wütend werfe ich die fernbedienung auf den boden. „scheißdreck!“ fluche ich. Dann gehe ich in mein zimmer und suche mir einen horrorfilm aus. Dann rufe ich meli und seli an. Die beiden kann ich eigentlich immer anrufen, sie sind niemals böse auf mich. Wir wissen wirklich alles voneinander. Zehn minuten später stehen die beiden vor der tür. Ich grinse sie an. Dann führe ich sie ins wohnzimmer. Dort liegen zwölf große und drei kleine kerzen auf dem tisch und daneben liegen bierflaschen, chips, schokoriegel, taccos mit dip, und vieles süßes mehr.

„warum hast du denn kerzen geholt?“ fragt seli, die ältere der zwillingsschwestern. „genau, warum?“ erkundigt sich nun auch ihr kleiner zwilling meli. „ich finde wir sollten unseren freundschaftsschwur mal wieder erneuern!“ erwiedere ich. „aber, wo hast du die nadel?“ „oh!“ schnell renne ich in mein zimmer und öffne meinen erinnerungskasten.

Dort drin bewahre ich viele erinnerungen an die vergangenen 12 ¼ jahre mit meli und seli auf. Wo ist sie denn nur hin? Ich räume die bilder aus und da liegt sie: silbrig glänzend und spitz zulaufend. Schnell nehme ich sie raus und schließe den kasten wieder. Dann laufe ich mit der nadel in der hand wieder zu meli un seli, welche sich schonmal auf den boden gesetzt haben und mich nun mit erwartungsvollen augen anschauen

 

 

part3:

 

>

Ich stelle die kerzen vor uns in die halter und zünde sie an. Die 12 großen und 3 kleinen roten kerzen stehen für die 12 jahre und 3 monate, die wir bisher schon gemeinsam verbracht haben.

„hi!“ murmele ich. „hi!“ tönt das echo von meli und seli sofort. Ich nehme die nadel zur hand und drücke die spitze in mein handgelenk. Ich spüre einen kurzen schmerz, dann tropft das blut langsam an meiner hand hinunter.

Ich gebe die nadel weiter an meli, diese gibt sie dann seli. Nachdem wir alle drei einen kleinen einstick der nadel am linken handgelenk hatten, versprachen wir uns gegenseitig, immer zueinander zu halten und schworen bei unserem leben, niemals die blutsschwestern zu verraten. Dann drückten wir uns die blutenden handgelenke gegenseitig auf den mund.

Jede von uns trank das blut einer der anderen. Ich trank das von seli, meli trank meines und seli das von meli. Jeder trank, bis die wunde fast nicht mehr blutete. Dann wischten wir uns den mund an tempos ab und gaben uns die hände. Wieder beteten wir einen schwur. Danach sahen wir uns noch einaml in die augen und drückten uns fest die hände, dann ließen wir uns wieder los und ich ging schnell einen sekt holen. Auf unseren schwur mussten wir unbedingt anstoßen. Das gehörte auch zum ritual.

„cheers!“ wir prosteten uns zu, dann tranken wir den sekt auf einen schluck. Endlich konnte ich die horrorfilm-dvd einlegen. „final destination“ laß seli vor und meli fing an zu kichern. „was?“ frage seli. „ach nix, ich fands nur lustig, dass du überhaupt noch lesen kannst, immerhin hattest du ja auf annis party beim alk richtig zugelangt!“ „ ach quatsch!“ verlautete seli, „du warst auch nicht besser!“ kichernd fielen sie zu boden. Anni -eigentlich annika- ist ihre 25-jährige kousine. Sie hatte vor drei tagen erst geburtstag und die feier mit freunden und ihren zwei kousinen war halt heute, oder besser gesagt gestern gewesen, denn es war schon 1.20 uhr morgens. Die zwillinge waren erst um 1 uhr nach hause gekommen. Aber da morgen ja samstag war, konnten die freundinnen bis 4 uhr feiern, dann mussten meli und seli wieder nach hause, da sonst ihre mutter einen anfall kriegen würde von wegen, wie ungesund alkohol doch ist -sie ist strikt gegen alk, ist vegetarierin, weshalb die zwillinge nur in fast food restaurants fleisch zum essen bekommen, findet bis 2 uhr feiern reicht, steht um 5 uhr morgens auf und zwingt die beiden schon wenn sie eine 3 schreiben in die nachhilfe- und würde den beiden hausarrest geben.

 

part4:

>

Doch die beiden gehen schon um 3 uhr, damit sie morgen auch wirklich ausgeschlafen sind. Ich war ihnen sehr dankbar dafür, denn ich musste noch aufräumen. Wir waren alle drei total beschwipst. Die beiden wankten die straße entlang und meli wäre einmal fast gefallen. Ich grinse ihnen hinterher. Warum weiß ich nicht. Vielleicht weil meli fast gefallen ist, oder weil sie so komisch gehen, ich weiß es nicht, ich tue es einfach. Vielleicht ist das ja nur der alk, denke ich.

Doch als ich mich umdrehe, verzeiht sich dieses dümmliche grinsen wieder. Das ganze wohnzimmer ist verdreckt. Als erstes sammele ich die kerzen ein und werfe sie weg. Dann nehme ich die nadel vom tisch, gehe sie ins bad abspülen und packe sie wieder in mein kästchen. Als nächstes räume ich die flaschen weg. Pizzakartons und papierschnipsel fliegen in die riesige mülltüte, die in der ecke steht. Als ich diese dann endlich in die garage gestellt habe, falle ich fat um. Ich bin todmüde. Ich schleife mich in mein zimmer zurück, ziehe meine klamotten aus, ziehe mir ein schlafshirt an und lasse mich aufs bett fallen.

Bevor ich einschlafe, wandert mein blick durch mein zimmer. Bei dem poster von tokio hotel bleibt er hängen. ach, denke ich, es wäre schön, mal einen tag im körper von einem von euch zu stecken. Dann fallen mir die augen zu und binnen sekunden bin ich eingeschlafen.

 

part5:

>

Als ich am nächsten tag aufwache, räkele ich mich erst einmal. Von dem alk von gestern ist nichts mehr zu merken. Komisch! Sonst habe ich doch dann am nächsten tag immer einen mords-kater, sodass ich erst einmal eine aspirin brauche!

Aber egal, vielleicht hat sich ja mein körper so langsam an den alk gewöhnt. Doch -moment mal- wo ist denn meine wunde von gestern? Ich schaue auf mein handgelenk.

Weg, komplett weg! Nichts mehr zu sehen! Kein einstich, kein roter punkt, gar nix! Was ist denn jetzt bitteschön los mit mir? Wie lange habe ich denn bitteschön geschlafen? Zwei jahre? Ich schaue auf die uhr. 15.00 uhr!

Oh mein gott, meine mum ist schon längst wieder zu hause! Ich setzte mich auf und will aus dem bett steigen, als ich mit dem kopf gegen die wand knalle. Huch, seit wann ist dort eine wand?

Da die wand plötzlich auf der anderen seite des bettes ist, drehe ich mich um und springe auf der anderen seite aus dem bett.

Schlechte idee, wie ich merke, denn ich habe plötzlich gar keinen boden mehr unter den füßen. Unsanft knalle ich auf den boden. Ich reibe mir den kopf und gehe vorsichtig zum fenster. Hier ist es ja total unordentlich! Hab ich etwa gestern abend vergessen aufzuräumen? Nein, unmöglich! Oder etwa doch? Ich schiebe den vorhang zu seite und öffne das fenster. Ich atme die frische luft ein. Huch, wo bin ich denn jetzt? Das ist doch nicht die aussicht von meinem zimmerfenster aus!

Ich drehe mich um und ... erstarre.

OH MEIN GOTT!

 

part6:

>

Überall poster von hiphoppern. Ich glaub, ich muss kotzen. Auch die zimmereinrichtung erscheint mir fremd. Bin ich etwa schlafgewandelt?

Ich schaue mir das zimmer genauer an. Ein samy deluxe poster neben dem nächsten. Hier mal ein 50cent poster, da hängt mal ein xxl-poster von eminem, da hängt ein bild von nelly, da ein autogramm von hamburgs finest. Auf dem boden verstreut liegen ziemlich viele klamotten: baggys, xxl-shirts, cappys und was weiß ich noch alles und an die wand gelehnt stand eine gitarre.

Oh mann, wer auch immer hier wohnt, der hat keinen solchen putzfimmel wie ich, denke ich, als ich in einer ecke des zimmers eine boxershort ganz oben auf einem stapel mit anderem scheißdreck liegen sehe und ich einen haufen müll unter einem kleinen schreibtisch entdecke. Als erstes, denke ich, werde ich mich hier mal ans aufräumen machen.

Ich öffne eine türe, die an der seite des zimmers ist. Davor liegen mindestens zehn handtücher verstreut. Ich öffne die tür und...

...ein bad. Na klasse, wenigstens kann ich mich duschen! Ich ziehe ein schlafshirt (das mir nicht bekannt vorkommt) aus und steige unter die dusche. Irgendetwas habe ich vergessen, dass weiß ich, aber ich weiß nicht was.

Dann dusche ich mich erst einmal 10minuten bei 20°c ab. Als ich mir dann die haare wasche, kommt mir da etwas ganz komisch vor. Ich schaue an mir runter und merke, was ich vergessen habe: ich habe meine boxershort noch an. Naja, egal, jetzt ist sie eh nass.

Aber noch etwas irritiert mich. Meine haare fühlen sich ganz komisch an. Wie würmer oder schlangen oder so.

augenblicklich stoppe ich, schiebe die tür der dusche auf und schaue in den spiegel. Im selben moment fange ich an, zu schreien...

 

 so leute, das wars fürs erste........... xD

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung